Zweite Wasserleitung für Brucken

Der Lenninger Ortsteil Brucken bekommt eine neue Wasserleitung. Bisher wird das Wasser aus dem Hochbehälter in Unterlenningen mithilfe einer einzigen Verbindungsleitung nach Brucken transportiert und diese ist bereits 100 Jahre alt. Die RBS wave hat nun eine Rohrnetzanalyse durchgeführt.

Aus dieser Analyse geht hervor, dass vor allem in höheren Gebieten der Wasserdruck in Spitzenzeiten nicht ausreichend ist. Zudem ist Brucken momentan von der einen bestehenden Verbindungsleitung abhängig. Ist diese einmal unterbrochen, so kann der Ortsteil nicht mehr mit Wasser versorgt werden. Da die bestehende Leitung in der Fahrbahn der Bundesstraße B 465 liegt, würde somit auch eine Sanierung der Bundesstraße die Wasserversorgung unterbrechen. Karl-Heinz Buchholz von der RBS wave empfahl nun, eine zweite Wasserleitung in den Rad- und Wirtschaftsweg einzuziehen. In diesem Zuge kann der Weg dann auch saniert und asphaltiert werden.

Weitere Informationen finden Sie in dem Teckboten.

X