Übergabe des dritten Bauabschnitts in Markdorf-Süd

In Markdorf-Süd sind 13 neue Bauplätze erschlossen. Vertreter von Erschließungsträger RBS wave sowie der EnBW übergaben vergangene Woche den dritten Bauabschnitt an Bürgermeister Georg Riedmann und die Gemeinderäte.

Am 1. März 2017 wurde der Spatenstich für den dritten Bauabschnitt im Markdorfer Süden vorgenommen. Nur etwas mehr als 4 Monate später sind die Erschließungsarbeiten nun sogar schneller als geplant abgeschlossen. Bürgermeister Georg Riedmann freut sich über den perfekt eingehaltenen Zeitplan und den ruhigen Projektablauf.

Für die Bauplätze, die zwischen 388 und 654 m² groß sind, haben sich insgesamt 150 Familien beworben. Alle Bauplätze sind mit so genannten Mehrsparten-Hausanschlüssen ausgestattet – das bedeutet, es gibt neben Anschlüssen für Wasser/Abwasser und Strom auch die Anbindung ans Erdgasnetz sowie Glasfasterleitungen für schnelles Internet. Die Straßenbeleuchtung ist mit moderner und sparsamer LED-Technik umgesetzt.

Weitere Artikel zur Übergabe der neuen Bauplätze können Sie im Südkurier oder der Schwäbischen Zeitung lesen.

X