Spatenstich in Renquishausen

Der Startschuss für das neue Baugebiet „Zinen I“ im Süden von Renquishausen ist gefallen. Insgesamt 27 Grundstücke soll RBS wave im Auftrag der Gemeinde bis zum Frühjahr 2018 erschließen. Dafür nahmen Bürgermeister Jürgen Zinsmayer und die Vertreter der beteiligten Firmen am Freitag, 23. Juni, den symbolischen Spatenstich vor.

Neubaugebiet „Zinen I“

Auf der knapp sechs Hektar großen Hälfte der Fläche von „Zinen I“ entstehen in einem ersten Abschnitt durchschnittlich rund 700 m² große Bauplätze für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie für Geschosswohnungsbau. Bereits jetzt sind eine Reihe von Voranfragen im Rathaus eingegangen.

RBS wave hat als Erschließungsträger bereits zu Beginn des Jahres eine Reihe von Vorplanungen erbracht und beispielsweise die Baugrund-Gutachten erstellt. Projektleiter Wolfang Siederleben (RBS wave) rechnet damit, das Areal bis Mai 2018 an die Gemeinde übergeben und damit für die Bauherren bereitstellen zu können.

Im Einzelnen werden neben Wasser/Abwasser und Strom auch Leerrohre als Voraussetzung für die Anbindung ans schnelle Internet verlegt. Jedes Grundstück erhält einen Anschluss ans Netz der Nahwärme Renquishausen. Moderne und sparsame LED-Leuchten sind für die Straßenbeleuchtung vorgesehen.

Einen aktuellen Artikel hierzu finden Sie unter anderem im Gränzboten.

 

 

X