Gemeinsame Pressemitteilung: RBS wave erschließt 35 neue Bauplätze in Owingen

Bürgermeister Henrik Wengert unterzeichnet Vertrag mit RBS wave – Bereits viele Voranfragen

Owingen. Im Osten von Owingen entsteht ein weiteres Baugebiet. Insgesamt 35 Grundstücke sollen von der EnBW-Tochter RBS wave im Auftrag der Gemeinde bis zum Sommer 2017 erschlossen werden. Den entsprechenden Vertrag unterzeichnete Bürgermeister Henrik Wengert am Donnerstag im Rathaus.

„Mehnewang“ nennt sich das Areal am östlichen Ortsrand, südlich der Kreisstraße nach Bambergen, auf dem jetzt bereits der dritte und damit letzte Bauabschnitt ansteht. Auf etwa 2,3 Hektar sollen dort 35 Bauplätze „mit Blick und direktem Zugang ins Grüne“ entstehen. Für die 228 bis 1 094 m² großen Flächen gibt es laut Bürgermeister Wengert bereits eine immense Nachfrage. Die Gemeinde setzt auf eine Mischung aus Einfamilien- und Doppelhäusern, hat aber auch Raum für zwei Mehrfamilienhäuser gelassen. „Wir wollen gerade jungen Familien ein attraktives Angebot bieten sich niederzulassen.“ Vom zweiten Bauabschnitt her kann Mehnewang bereits mit einem Spielplatz punkten, zudem bietet das Baugebiet direkten Anschluss an Spazierwege ins Grüne und eine herrliche Weitsicht Richtung Süden.

Der Gemeinderat fasste bereits den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan, welcher seit dem 16. Juli 2016 rechtskräftig ist. Projektleiter Andreas Hilgert von der RBS wave rechnet mit dem Spatenstich noch im November 2016. Im Einzelnen werden neben Wasser/Abwasser, Strom und Gas auch Leerrohre als die Voraussetzung für die Anbindung ans schnelle Internet verlegt. Moderne und sparsame LED-Leuchten sind schließlich für die Straßenbeleuchtung vorgesehen. Von der „Erschließung aus einer Hand“ erwartet sich Stefan Kempf, Leiter Kommunale Beziehungen im EnBW Regionalzentrum Heuberg-Bodensee, deutliche Synergien, die sich für die Gemeinde und letztlich für die Bauherren in Heller und Pfennig auszahlten.

Die Grundstücke sollen im Sommer 2017 übergeben werden und zur Bebauung bereit stehen. Im Jahr 2014 hatte die EnBW-Tochter bereits das Gewerbegebiet „Henkerberg VII“ zur „vollsten Zufriedenheit“ von Bürgermeister Wengert erschlossen. Als Ansprechpartnerin für Interessenten steht Hauptamtsleiterin Regina Holzhofer (07551 / 8094-27) zur Verfügung.

 

X