Untersuchungen an Wainer Rohrnetz abgeschlossen

Im Auftrag der Gemeinde Wainer hatte die RBS wave das Leitungsnetz, die vier Brunnen, sowie einen Hochbehälter untersucht. Dabei wurden ein Wasserverlust, der allerdings im Normbereich liegt, sowie ein überdurchschnittlich hoher Wasserverbrauch in den Haushalten festgestellt.

Des Weiteren wurde festgestellt, dass einige der bestehenden Rohre nicht mehr die Menge an Wasser transportieren, die sie sollten. Grund hierfür können zum Beispiel Ablagerungen sein, die über Jahre hinweg den Durchmesser der Rohre verengen. Auch bei den Hydranten gibt es Handlungsempfehlungen, da hier einige den Anforderungen nicht entsprechen.

Als nächster Schritt stehen nun die Überlegungen an, ob die Trinkwasserversorgung ausreicht, oder ob die Löschwasserversorgung Vorrang haben soll. Je nachdem wird zum Beispiel der Neubau eines weiteren Hochbehälters empfohlen. Im kommenden Frühjahr will sich der Gemeinderat mit den Fragestellungen befassen.

Weitere Informationen finden Sie in der Schwäbischen Zeitung.

X