RBS wave erreicht Jurystufe beim „Großen Preis des Mittelstandes 2017“

Im Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ der Oskar-Patzelt-Stiftung – einer der begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen in Deutschland – erklimmt RBS wave die vorletzte Stufe.

Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon über mehrere Jahre anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte „Große Preis des Mittelstandes“. Für den diesjährigen 23. Wettbewerb wurden insgesamt 4.923 kleine und mittelständische Unternehmen der 16 Bundesländer nominiert. Davon erreichten aus Baden-Württemberg noch 129 Unternehmen die nächste Wettbewerbsebene, die sogenannte „Juryliste“.

Jetzt ist Halbzeit – bis Ende Juni 2017 haben die zwölf Regionaljurys die Aufgabe, über die Preisträger und Finalisten ihrer Region zu befinden. Zur Bewertung der Unternehmen orientieren sich die Juroren an folgenden fünf Kriterien:

1. Gesamtentwicklung des Unternehmens
2. Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
3. Modernisierung und Innovation
4. Engagement in der Region
5. Service und Kundennähe, Marketing

Die ausgewählten Unternehmen werden im September 2017 im Rahmen einer Auszeichnungsgala geehrt.

Wir sind stolz, dass wir die Jurystufe erreicht haben und sind gespannt, wie es weitergeht!

X