RBS wave führt erste Rohrnetzanalyse und –berechnung in Australien durch

bild3

Mount Isa- eine vom Bergbau geprägte Stadt, mitten im Outback von Queensland, die seit geraumer Zeit mit erheblichen Wasserverlusten zu kämpfen hat. In Anbetracht der Wasserknappheit und der begrenzten Kapazität des Wasserlieferanten (Mount Isa Water Board – MIWB) besteht dort massiver politischer Druck, die Wasserverluste zu senken.

Bereits im Jahr 2013 wurde die RBS wave GmbH vom Australischen Partner WaterGroup mit der Erstellung eines Rechennetzmodells der Stadt Mount Isa beauftragt um Maßnahmen in Hinblick auf Wasserverlustbekämpfung und Netzoptimierung zu schaffen. Nach zahlreichen Anläufen wurde die Maßnahme Ende 2015 spruchreif und der Auftrag für die Untersuchung schließlich im April 2016 vom Mount Isa City Council (MICC) an den Australischen Partner erteilt. Der Auftrag schloss neben der Netzkalibrierung die damit vorausgehende Durchführung einer Druck- und Durchflussmessung durch einen Mitarbeiter der RBS wave GmbH vor Ort ein.

Die Tage nach den Messungen dienten der Auswertung der Messdaten und der Lokalisierung hydraulischer Engpässe im Netz, die vor Ort genauer überprüft werden sollten. Für den MICC brachte die Untersuchung bereits zu diesem Zeitpunkt unerwartet detaillierte Ergebnisse, welche dazu führten, weitere Maßnahmen in Bezug auf die Wasserverlustbekämpfung und Löschwasserversorgung in Zukunft voranzutreiben – wobei das Leistungsspektrum der RBS wave GmbH im Bereich Netzmanagement interessiert aufgenommen wurde.

Die Rohrnetzanalyse und -berechnung des Wasserversorgungsnetzes von Mount Isa wurde schließlich im August fertiggestellt und an den Australischen Partner WaterGroup übergeben.

 

X