Kooperationsvertrag mit Leutron GmbH unterzeichnet

Im vergangenen Monat konnte der Vertrag zur Zusammenarbeit zwischen der Leutron GmbH und der RBS wave GmbH durch die Geschäftsführer Jörg Jelen (Leutron), Erwin Kober (RBS wave) und Frank Tarnowski (RBS wave) unterzeichnet werden.

Die Firma Leutron befasst sich seit über 60 Jahren mit der Begrenzung von Überspannungen und der Ableitung von Stoßströmen. Dabei zeichnet sich Leutrons Produktreihe, hermetisch dichter, mit Edelgas gefüllter Hochleistungs-Trennfunkenstrecken durch außerordentliche Zuverlässigkeit aus.

Als Hersteller und Entwickler des SmartKKS-Systems (Kathodischer Korrosionsschutz) – ein System zur Überwachung von Fremdeinwirkungen bei erdverlegten Rohrleitungsnetzen (Pipelines), bietet die RBS wave zusammen mit den Leutron-Produkten zum Schutz von KKS-Einrichtungen eine überzeugende Symbiose.

Mit dem SmartKKS-System wird den Betreibern von Rohrnetzen völlig neue Möglichkeiten bei der Fernüberwachung des KKS und der Fernsteuerung von KKS-Schutzstromgeräten eröffnet und erhöht damit die Sicherheit des Betriebs erdverlegter kathodisch geschützter Rohrleitungen.

Leutron besitzt exklusive Länderrechte und beabsichtigt, dieses System als Neuheit (Patent) bei bestehenden Kunden und neuen Interessenten anzubieten.

Mehr zum Thema SmartKKS finden Sie hier auf unserer Homepage oder in unserem Flyer zum SmartKKS-System „Ein sicheres Gefühl“.

 

X