Spatenstich als Symbol für neue Gewerbeflächen im Gebiet Riedwiesen

Mit dem symbolischen Spatenstich ist der Startschuss für die Erschließungsarbeiten am Donnerstagabend für den vierten und letzten Bauabschnitt des Markdorfer Gewerbegebiet Riedwiesen gefallen. Die RBS wave GmbH hat hierbei die planerische und organisatorische Abwicklung der Erschließungsarbeiten übernommen.

Zwischen Dornierstraße und Campingplatz befindet sich das vierte und letzte Gewerbegebiet, welches am Donnerstag mit den Erschließungsarbeiten gestartet hat. Das Areal umfasst insgesamt 4,5 Hektar, davon stehen ca. 3,5 Hektar als Baufläche für Gewerbebetriebe zur Verfügung. Neun Grundstücke sollen nach aktueller Planung mit unterschiedlicher Größe entstehen.

Positive Auswirkungen im Bereich der Pendlerbilanz und der Gewerbeeinnahmen für die Kommune wurden durch die Gewerbeansiedlungen festgestellt.
Die Stadt wurde wieder zum „Leben“ erweckt.

Weitere Informationen finden Sie unter: Schwäbische und Südkurier.

von links: Stefan Kempf (EnBW), Michael Schlegel (Stadtbauamt), Mathias Kleis (Wasser-Müller), Rico Goede (EnBW), Bürgermeister Georg Riedmann, Thomas Gröber (Matthias Strobel Bau), Bernadette Siemensmeyer (365° freiraum + umwelt), Michael Müller (RBS Wave). Bild: Monika Leibing (EnBW)

X