Rohrnetzanalyse in Schemmerhofen abgeschlossen

Die RBS wave führte in Schemmerhofen eine Rohrnetzanalyse durch, wofür an über 200 Stellen Geräte zur Wasserdruckmessung eingebaut wurden. Ergebnis der Analyse ist, dass durch Ablagerungen, verschlossene Schieber oder fehlende Leitungsverbindungen, der Wasserdruck nicht in allen Ortsteilen Schemmerhofens optimal ist. Die geschlossenen Schieber wurden jedoch schon bei der Druckuntersuchung wieder geöffnet.
Die RBS wave berechnete, welche Kapazitäten das Wassernetz bei normalem Verbrauch, im Brandfall oder im Spitzenlastfall bewältigen muss. Da das Wasserversorgungssystem historisch gewachsen ist, ist es sinnvoll für die Gemeinde einen Überblick zu behalten. Hierfür wurde auf Grundlage der Analyse ein einheitlicher, aktueller Rohrnetzplan erstellt.

Mehr Informationen finden Sie unter schwaebische.de

X