Gasrohrnetzüberprüfung

Unter Kontrolle: die Gasrohrnetze

Für die Sicherheit des Gasnetzes ist die Überprüfung auf Leckstellen unverzichtbar. RBS wave ist nach DVGW-Arbeitsblatt G 468/I zertifiziert und verfügt außerdem über entsprechend routinierte und erfahrene „Gasspürer“, die nach DVGW-Arbeitsblatt G 468/II zertifiziert sind. Außerdem bieten wir einen zertifizierten Geräteservice für Gasspür- und Gaskonzentrationsmessgeräte nach G 465-4 (Absatz 5.3) an.

Überprüfung von Flüssiggasnetzen

Entscheidend bei der Prüfung von Flüssiggasnetzen mittels Wasserstoffeinspeisung ist die richtige Wahl des Überprüfungszeitpunktes – nur dann lässt sich ein möglichst optimaler Spülprozess durch natürliche Abnahmen erreichen. Ein Ausblasen des unverbrannten Flüssiggas-Wasserstoff-Gemisches ist in unseren Arbeitsabläufen nicht vorgesehen. Stattdessen bevorzugen wir das Ableiten des Gasgemisches per Fackel und Pilotflamme, bei der eine permanente messtechnische Kontrolle des Wasserstoffgehaltes bis zum Erreichen des gewünschten Sollwertes stattfindet. So wird eine optimale Rohrnetzüberprüfung gewährleistet, die Gasverluste durch Abfackeln auf ein Minimum reduziert. Sobald die Messwerte eine gleichmäßige Verteilung angeben, beginnt eine vierstündige Einwirkzeit, die sicherstellt, dass der Wasserstoff bei einer vorhandenen Leckstelle genug Zeit hat, an die Oberfläche zu diffundieren. Nach der Einwirkzeit beginnt die eigentliche Rohrnetzüberprüfung nach DVGW Arbeitsblatt G 465-1, die mit einem wasserstoffempfindlichen Halbleiter durchgeführt wird. Selbstverständlich stimmen wir im Bedarfsfall alle Details gemeinsam mit Ihnen ab, um eine vollständige und verlässliche Überprüfung zu gewährleisten.

Das komplette Leistungsspektrum der RBS wave:

  • Planmäßige Überprüfung der Rohrnetze auf Leckstellen
  • Überprüfung von Erdgasanlagen auf Werksgeländen
  • Zuverlässige Ortung auch bei schwierigen Bodenverhältnissen – Vermeidung von Fehlgrabungen
  • Sonderüberprüfungen, z. B. an Graugussleitungen
  • Kontrolle an freigelegten Gasleitungen (auch für Wasserstoff bzw. Sondergase)
  • Prüfung von Brückenleitungen
  • Außerplanmäßige Überprüfungen im Winter, bei geänderten Betriebsbedingungen und bei besonderen äußeren Anlässen
  • Differenzierte Auswertung nach Rohrwerkstoff und Rohrleitungen mit abweichendem Schadensverhalten
  • Ortung von kleinsten undichten Stellen an Rohrleitungen und Behältern mittels Formiergas/Tracergas
  • Schulungen und Seminare zum ganzen Themenfeld der Gasrohrnetzüberprüfung
Ihr Ansprechpartner

Silke Venus
Telefon: 0711 28944241
s.venus@rbs-wave.de

X